Lucie Lambrecht

Lucie Lambrecht

Tel: + 32 2 513 91 86
Mobil: +32 475 62 65 14
ll@lambrechtlaw.be

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/lucielambrecht

Lucie Lambrecht ist praktizierende Rechtsanwältin in Brüssel seitdem sie ihr Jurastudium an der Universität von Löwen (KUL, 1986) und einen Masterstudiengang im Recht an der University of London (LLM, 1987) absolviert hat.
Lucie Lambrecht ist zur Mediatorin im Handels- und Zivilrecht ausgebildet (BBMC).
Bevor sie ihre eigene Kanzlei gründete, arbeitete Lucie mehr als 20 Jahre lang im Bereich Banken- und Gesellschaftsrecht bei den Brüsseler Büros der Kanzleien Linklaters' und Allen & Overy. Des Weiteren arbeitete sie einige Jahre als Rechtsanwältin in London. Während ihrer letzten Jahre bei Allen & Overy führte sie ein multidisziplinäres Team aus auf Kunstrecht spezialisierten Rechtsanwälten. Erfahrungen in dieser Rechtsmaterie, die immer Lucies Interessenschwerpunkt darstellte, konnte sie seit ihrer Zeit in London ständig weiter ausbauen.
Lucie Lambrecht erlangte ein Diplom in Art Law Policy and Management bei dem britischen Institute of Art and Law, bei dem sie seit 1996 Mitglied ist. Außerdem ist sie Mitglied in der niederländischen Vereniging voor Kunst Cultuur en Recht und der Belgische Vereniging voor het Auteursrecht - Association Belge pour le Droit d'Auteur (BVA-ABA).
Lucie Lambrecht ist seit vielen Jahren unabhängige Beraterin der flämischen Regierung und war in dieser Funktion bei der Vorbereitung einiger wichtiger Gesetzgebungsverfahren im Bereich des Kulturgutrechts beteiligt.
Lucie Lambrecht verfasste im Jahr 2006 den belgischen Bereich der steuerrechtlichen Rechtspsrechungsübersicht des Art Newspapers.
Lucie Lambrecht hielt zahlreiche Vorträge im Kontext von juristischen Seminaren und publizierte verschiedene Artikel in juristischen Fachzeitschriften in den jeweiligen Rechtsgebieten ihrer Expertise.
Privat ist Lucie Lambrecht aktives Mitglied in einer Vielzahl von Kulturerbe-Organisationen und Spendeninitiativen zur Unterstützung von Kulturerbeprojekten.